... aus der Gemeinschaft

Berichte

Abendradtour Juli u August 2016

Radtour im Juli: Der Fuhsekanal (auch Aller-Fuhse-Kanal) ist ein 12,2 Kilometer langer Kanal, der 1766–1769 erbaut worden ist und Hochwasseranteile der Fuhse südwestlich um die Stadt Celle herum zur Aller leitet. Der Fuhsekanal ist zugleich der Unterlauf der Burgdorfer Aue. Unsere Strecke führte uns vorbei am Kleingartenverein Kibitzsee zwischen dem Flugplatz Wietzenbruch und Lobetal, weiter an der Gaststätte „Zum Alten Kanal“. Von dort aus ging der Weg weiter nach Hambühren. Hier am Allerradweg entlang wieder über den Alten Kanal. Wir überquerten dort die älteste Rundbogenbrücke des Landkreises Celle - erbaut 1795. Hier ist auch das schöne Foto entstanden. Wieder in Celle angekommen, ging es am Fuhsekanal entlang - über die beiden neu erbauten Brücken - bis zur Burgstrasse - an der abgebrannten Sporthalle des Burgzentrums vorbei - und über die Fischerstrasse zu unserem Ziel - der Gaststätte „Zur Börse“. Radtour im August: Folgende Strecke sind wir gefahren: die Spörkenstasse am Französischen Garten vorbei - über die Pfennigbrücke - an den Dammaschwiesen und der Lachte entlang. Bei der ersten Pause wurde die Schrittlänge ermittelt, um die korrekte Sattelhöhe einstellen zu können. Dann die Wittinger Straße hoch - auf dem neuen Radweg Richtung Lachendorf bis zur „Blauen Brücke“. Das Foto zeigt uns bei der Pause nahe der Blauen Brücke. Hier wurde vorgelesen, welche Myten und Legenden man über dieses Waldgebiet erzählt. Kurz vor Lachendorf ging es wieder in Richtung Celle zu unserem Ziel - der Gaststätte "Zur Börse".


Zurück